Alkohol nach einer Weisheitszahn-OP ?

Alkoholverbot-nach-Weisheitszahn-OPNach einer Weisheitszahnoperation sollte man möglichst keinen Alkohol, Kaffee, Nikotin oder Tee trinken. Am besten ist es sogar, die ersten 24 Stunden nach der OP komplett auf diese Genussmittel zu verzichten. Kann man es einfach nicht lassen, dann läuft man Gefahr, dass die Wundheilung verzögert wird oder Nachblutungen auftreten können.

Darf man am Tag der Weisheitszahnoperation den Mundraum ausspülen?

Nein. Den Mund ausspülen sollte man am Tag der Operation nicht. Dabei kann es nämlich passieren, dass man die Wundheilung stört. Nachdem die Wunde aufgehört hat zu bluten, entsteht ein Blutpfropf. Dieser ist wichtig für die Heilung der Wunde. Spült man den Mundraum, dann kann sich der Pfropf auflösen und die Heilung wird verhindert. Erst einen Tag nach der Weisheitszahn-OP kann man den Mund mit einem speziellen Mundwasser ausspülen.

Am besten man besorgt sich hierfür eine chlorhexidinhaltige Mundspülung aus der Apotheke. Keime und Bakterien werden durch den Wirkstoff abgetötet und so haben Entzündungen keine Chance. Erst zwei bis drei Tage nach dem Eingriff kann man wieder zur Zahnbürste greifen. Die Operationsstelle sollte man allerdings in Ruhe lassen und nicht zu sehr mit der Zahnbürste bearbeiten, damit die Wunde nicht vielleicht doch wieder aufgeht und sich die Stelle am Ende doch entzündet.

Was kann man gegen die Schmerzen nach einer Weisheitszahnoperation tun?

Im Grunde muss man sich wegen der Schmerzen keine allzugroßen Sorgen machen, denn es ist völlig normal, dass man nach diesem Eingriff Schmerzen hat. Meist erhält man vom Zahnarzt sogar ein Rezept für ein Schmerzmittel, dass man die ersten ein bis zwei Tage einnehmen kann und wodurch die Schmerzen gelindert werden können.

Bei manchen Patienten kommt es sogar vor, dass die Schmerzen komplett verschwinden. Lassen die Schmerzen nicht nach und man hat noch einige Tage nach der Operation Probleme, dann sollte man umgehend den Zahnarzt aufsuchen, denn dann kann sich eine Entzündung entwickeln oder eine andere Komplikation ist eingetreten.

Finger weg von der Operationsstelle!

Manche Menschen haben das Bedürfnis eine Wunde mit der Hand zu inspizieren. Allerdings sollte man das nach einer Operation auf keinen Fall tun. Auch mit der Zunge sollte man die Wunde nicht abtasten. So können sonst mit den Fingern oder mit der Zunge Bakterien oder Essensreste in die Wunde befördert werden. Dadurch entstehen dann böse Entzündungen, die nur mit Hilfe des Zahnarztes wieder bekämpft werden können.

Unsere Öffnungszeiten

Montag: 08:00–20:00 Uhr

Dienstag: 08:00–20:00 Uhr

Mittwoch: 08:00–19:00 Uhr

Donnerstag: 08:00–20:00 Uhr

Freitag: 08:00–13:30 Uhr

Notdienst in Bayern

Unser Kontakt für Ihr Handy

Zahnarzt Dinkelsbühl
Telefon icons 70 orange