Dr. Jens Dreißig, Ihr freundlicher Zahnarzt in Dinkelsbühl

Ich habe dunkle Füllungen in den Schneidezähnen

Welche Zahnfüllungen sind für lange Haltbarkeit und weiße Zähne geeignet?

Wenn Sie dunkle Stellen auf den Frontzähnen bemerken und sich darüber ärgern, müssen diese nicht primär von Belägen verursacht werden. Oftmals sind es ältere Kunststoff Füllungen die im Laufe der Zeit verfärben und gelb oder grau werden können.

Vor allem an den Rändern sehen Kunststoff Füllungen oftmals sehr unschön aus und können sich mit sichtbaren braunen Übergängen zeigen. Egal wie intensiv Sie Zähne putzen und Mundpflege betreiben, diese Abdunkelungen lassen sich nicht entfernen. Das Problem alter Kunststoff Füllungen liegt auch darin, dass diese sich nie richtig glatt polieren ließen und mit ihrer rauen Oberfläche Farbpigmente aus der Nahrung und aus Genussmitteln aufnehmen.

Undichte Ränder erledigen den Rest und Ihr Zahn wirkt fleckig, sodass die Füllung auch für einen Laien einfach zu erkennen ist. Weiter stellt der Randspalt eine Gefahr für die Gesundheit Ihrer Zähne dar, da Bakterien eindringen und zu Karies führen können.

Kompositfüllungen in Zahnfarbe

Auch heute greift Ihr Zahnarzt für die Frontzähne zum Kunststoff, da dieser sich Ihrer natürlichen Zahnfarbe perfekt anpassen lässt. Komposit besteht aus 20% Kunststoff und 80% Keramikpulver, was für eine hohe Ästhetik sorgt und die Stabilität optimiert. Komposit kommt nicht nur im Frontzahnbereich, sondern auch bei Backenzähnen zum Einsatz und wird anstelle sichtbarer dunkler Füllungen bevorzugt.

Das Ihre Zähne gefüllt sind, erkennen Ihre Mitmenschen durch die farbliche Abstimmung und randfreie Füllung nicht, sodass Sie herzhaft lachen und auch mit gefüllten Zähnen eine charmante Ausstrahlung präsentieren können. Da Komposits nach ihrer Einbringung im Zahn mit speziellem Licht gehärtet werden, können Sie direkt nach dem Zahnarztbesuch wieder herzhaft zubeißen und essen.

Die Stabilität des Materials sorgt für Langlebigkeit der Füllungen und es entstehen keine Ränder, die sich verfärben und den Blick auf einen „plombierten Zahn“ freigeben können. Die Füllung wird auf Hochglanz poliert und verfügt so über eine ebenmäßige, glatte und Ihrem Naturzahn nachempfundene Oberfläche.

Gibt es bei den vielen Pros auch ein Kontra?

schoene-zaehne-dunkle-flecken-180419184609Ja, das gibt es durchaus. Denn die Krankenkasse übernimmt die Kosten für Ihre Kompositfüllung nicht vollständig und fordert von Ihnen eine Zuzahlung. Diese Investition sollten Sie aber mit einem Lächeln erbringen, denn mit den neuen Füllungen können Sie wieder richtig lächeln und entscheiden sich für eine Haltbarkeit, die im Vergleich zum herkömmlichen Kunststoff verdoppelt wurde.

Über viele Jahre halten die Füllungen und fallen aufgrund ihrer ausbleibenden Verfärbung überhaupt gar nicht auf. Während die Verwendung von Komposits bei den Schneidezähnen vor allem ästhetischer Natur ist, überzeugt im Backenzahn die Stabilität des Materials. Druckfest und abriebfest erfüllen Komposits die hohen Anforderungen und lassen Sie wie gewohnt und ohne Sorge um Ihre Zahnfüllung essen. Wenn Ihnen Ihr Lächeln etwas wert ist und Sie keine Kompromisse eingehen möchten, sollten Sie sich von der Zuzahlung aus einer Tasche nicht ablenken lassen und diese innovative Füllmethode für Ihre Zähne wählen.

Alternativen mit verschiedenen Zahnfüllungen

Amalgam gehört zu den Materialien, die sich trotz gesundheitsbedenklicher Faktoren noch immer in vielen Mündern befindet. Heute wird Ihr Zahnarzt keinen Zahn mehr mit Amalgam füllen und Ihnen anraten, die dunklen, unästhetisch aussehenden und schnell porös werdenden Füllungen auszutauschen.
Eine weitere Alternative zum Komposit sind Inlays aus Gold.

Diese werden außerhalb Ihres Mundes angefertigt und anschließend in den Zahn eingebracht. Da die Farbe auffällig ist und auch hier eine Zuzahlung erfolgen muss, sehen immer mehr Patienten von Goldfüllungen ab. Mit dem Wunsch nach Ästhetik und Stabilität können Sie sich für Inlays aus Keramik entscheiden. Diese verfärben nicht, sind dauerhaft haltbar, bedürfen aber ebenfalls einer Zuzahlung durch Sie.

Nachdem Sie sich für ein Material anhand seiner ästhetischen Anmutung entschieden haben, sollten Sie die Haltbarkeit der Füllung einbeziehen. Diese variiert zwischen 3 und 20 Jahren, was durchaus eine hohe Differenz aufzeigt und Ihnen unnötige Zahnbehandlungen zum Austausch einer Füllung ersparen kann, wählen Sie richtig. Die herkömmliche und von der Krankenkasse bezahlte Füllung aus Kunststoff hält maximal 5 Jahre, wobei sie vorher schon verfärbt und nicht mehr wirklich zu Ihrem Lächeln passt.

Gold Inlays überzeugen mit der längsten Haltedauer, sind aber aufgrund der auffälligen Farbe nur noch selten eine Alternative. Keramik oder Komposit halten lange, sind praktisch unsichtbar und lassen Sie mit einem strahlend weißen Lächeln aufwarten und unnötige Zahnarztbesuche vermeiden. In Ihre Gesundheit und Ihre Optik sollten Sie durchaus eine Zuzahlung investieren und diese Möglichkeiten in Erwägung ziehen.

Unsere Öffnungszeiten

Montag: 08:00–20:00 Uhr

Dienstag: 08:00–20:00 Uhr

Mittwoch: 08:00–19:00 Uhr

Donnerstag: 08:00–20:00 Uhr

Freitag: 08:00–13:30 Uhr

Notdienst in Bayern

Unser Kontakt für Ihr Handy

Zahnarzt Dinkelsbühl
Telefon icons 70 orange

Wunschtermin

Alles über Implantate

Warum wird ein Implantat benötigt?

Ablauf einer Implantation

Implantate – der Zahnersatz

Wenn einzelne Zähne fehlen

Wenn Knochen fehlt

Mit Implantaten wieder fest zubeißen

alles über eine Weisheitzahn-OP

nach der Weisheitszahn-OP

Power Bleaching

schöne Zähne

Vorsorge

Professionelle medizinische Zahnreinigung
Recall
Parodontitis-Gentest
Kinder- und Jugendprophylaxe
Prophylaxe im Alter
Prophylaxe in der Schwangerschaft

Zahnerhaltung

Füllungen
Kronen, Teilkronen, Inlays
Wurzelbehandlung

Ästhetische Zahnbehandlung

In-Office-Bleaching
Veneers
Bißerhöhung bei Abnutzung der Zähne

Oralchirurgie

Zahnentfernung
Weisheitszahnentfernung
Wurzelspitzenresektion
Zystenentfernung
Kieferaufbau
Lippen- und Zungenbändchen-Operation

Zahnimplantate

Zahn-Implantation
Sofort-Implantation
Sinuslift
Kieferaufbau

Parodontosebehandlung

Zahnfleischbehandlung
Zahnfleischoperation
Emdogain-Behandlung
Laserbehandlung

Tipps zur Mundpflege zu Hause

Prophylaxe in der Schwangerschaft

Prophylaxe im Alter

Die richtige Zahnpflege für Babys

Kinderprophylaxe

Die richtige Prophylaxe bei Teenagern

Praxis

Ihr erster Besuch bei uns

Öffnungszeiten

Ihr Wunschtermin

Praxisrundgang

Team

Dr. Jens Dreißig

Dr. Sabine Erber-Leicher

Eva Kattner

Sonstiges

Downloads für Sie

Stellenangebot

Wir bilden aus

Praxis in den Medien

Kontakt