Kinder- und Jugendzahnheilkunde

@@@@@

Ohne Panik zum Zahnarzt

kinder beim zahnarzt

Leistungen-kinderzahnheilkunde-180422192106

Schon im Kindesalter werden nicht bloß die Grundlagen für eine dauerhafte Zahngesundheit gelegt, sondern auch für die persönliche Einstellung zum Zahnarzt . Kindheitstraumata können einen noch viele Jahre belasten und dafür sorgen, dass man als sogenannter Angstpatient essentielle Untersuchungen und Behandlungen aus Angst nicht wahrnimmt. Um dies zu vermeiden, führt unsere auf die Arbeit mit Kindern spezialisierte Zahnärztin Dr. Sabine Ebert-Leicher Ihre Kleinen mit viel Fingerspitzengefühl an die Kontrolluntersuchungen bei uns heran. Auf diese Weise lassen wir Angst gar nicht erst aufkommen.

Vorsorge und Schutz ohne Furcht

Die ersten Praxisbesuche erfordern in der Regel noch keinerlei Behandlung, so dass Ihr Kind einfach erst mal nur die Räumlichkeiten und den Zahnarzt kennenlernen kann. Wenn Ihr Kind ein Plüschtier dabei hat, gucken wir diesem natürlich auch gerne mal in den Mund und bauen damit spielerisch Ängste ab. Es empfiehlt sich, dass Sie die halbjährlichen Untersuchungstermine stets wahr nehmen, damit sich Ihr Kind an den Besuch in unserer Praxis gewöhnen kann und merkt, dass nichts Schlimmes vor sich geht und wir ihm bloß in den Mund blicken wollen.

In manchen Fällen müssen wir etwas aktiver werden und die Karies entfernen, gehen dann aber so sanft wie möglich vor. Sie helfen Ihrem Kind, indem Sie sich eventuelle eigene Ängste vor derartigen Behandlungen nicht anmerken lassen und Vertrauen gegenüber dem Zahnarzt ausstrahlen. Um zu vermeiden, dass sich schon vor der Behandlung Ängste aufbauen, sollten Sie Ihr Kind nicht übermäßig beruhigen. Idealerweise nimmt Ihr Kind die Behandlung schlichtweg als etwas ganz Selbstverständliches wahr. Im Notfall können wir die Behandlung aber selbstverständlich auch im Dämmerschlaf oder gar unter Narkose vornehmen. Das hilft vor allem bei langwierigen Behandlungen, bei denen langes Stillsitzen nötig ist.

Versiegelung der Fissuren zum Schutz der Backenzähne

Leistungen-kinderzahnheilkunde-180422192236

Auf den Kauflächen der Zähne finden sich viele kleine Furchen. Diese Rillen, von Zahnärzten auch als Fissuren bezeichnet, bilden eine hervorragende Niststätte für Kariesbakterien, da sich in Ihnen gerne Beläge festsetzen, die sich mit einer Zahnbürste kaum entfernen lassen. Um eine Vermehrung von Bakterien in den Fissuren zu vermeiden, können sie mit einer Versiegelung versehen werden, die Kariesbakterien und somit einer Karies wirksam vorbeugt.

Vom 6. bis zum 17. Geburtstag wird diese vorbeugende Behandlung komplett von der Krankenkasse bezahlt.

Unsere Öffnungszeiten

Montag: 08:00–20:00 Uhr

Dienstag: 08:00–20:00 Uhr

Mittwoch: 08:00–19:00 Uhr

Donnerstag: 08:00–19:00 Uhr

Freitag: 08:00–13:00 Uhr

Notdienst in Bayern

Unser Kontakt für Ihr Handy

Zahnarzt Dinkelsbühl

Kinder- und Jugendzahnheilkunde

@@@@@

Ohne Panik zum Zahnarzt

kinder beim zahnarzt

Leistungen-kinderzahnheilkunde-180422192106

Schon im Kindesalter werden nicht bloß die Grundlagen für eine dauerhafte Zahngesundheit gelegt, sondern auch für die persönliche Einstellung zum Zahnarzt . Kindheitstraumata können einen noch viele Jahre belasten und dafür sorgen, dass man als sogenannter Angstpatient essentielle Untersuchungen und Behandlungen aus Angst nicht wahrnimmt. Um dies zu vermeiden, führt unsere auf die Arbeit mit Kindern spezialisierte Zahnärztin Dr. Sabine Ebert-Leicher Ihre Kleinen mit viel Fingerspitzengefühl an die Kontrolluntersuchungen bei uns heran. Auf diese Weise lassen wir Angst gar nicht erst aufkommen.

Vorsorge und Schutz ohne Furcht

Die ersten Praxisbesuche erfordern in der Regel noch keinerlei Behandlung, so dass Ihr Kind einfach erst mal nur die Räumlichkeiten und den Zahnarzt kennenlernen kann. Wenn Ihr Kind ein Plüschtier dabei hat, gucken wir diesem natürlich auch gerne mal in den Mund und bauen damit spielerisch Ängste ab. Es empfiehlt sich, dass Sie die halbjährlichen Untersuchungstermine stets wahr nehmen, damit sich Ihr Kind an den Besuch in unserer Praxis gewöhnen kann und merkt, dass nichts Schlimmes vor sich geht und wir ihm bloß in den Mund blicken wollen.

In manchen Fällen müssen wir etwas aktiver werden und die Karies entfernen, gehen dann aber so sanft wie möglich vor. Sie helfen Ihrem Kind, indem Sie sich eventuelle eigene Ängste vor derartigen Behandlungen nicht anmerken lassen und Vertrauen gegenüber dem Zahnarzt ausstrahlen. Um zu vermeiden, dass sich schon vor der Behandlung Ängste aufbauen, sollten Sie Ihr Kind nicht übermäßig beruhigen. Idealerweise nimmt Ihr Kind die Behandlung schlichtweg als etwas ganz Selbstverständliches wahr. Im Notfall können wir die Behandlung aber selbstverständlich auch im Dämmerschlaf oder gar unter Narkose vornehmen. Das hilft vor allem bei langwierigen Behandlungen, bei denen langes Stillsitzen nötig ist.

Versiegelung der Fissuren zum Schutz der Backenzähne

Leistungen-kinderzahnheilkunde-180422192236

Auf den Kauflächen der Zähne finden sich viele kleine Furchen. Diese Rillen, von Zahnärzten auch als Fissuren bezeichnet, bilden eine hervorragende Niststätte für Kariesbakterien, da sich in Ihnen gerne Beläge festsetzen, die sich mit einer Zahnbürste kaum entfernen lassen. Um eine Vermehrung von Bakterien in den Fissuren zu vermeiden, können sie mit einer Versiegelung versehen werden, die Kariesbakterien und somit einer Karies wirksam vorbeugt.

Vom 6. bis zum 17. Geburtstag wird diese vorbeugende Behandlung komplett von der Krankenkasse bezahlt.

Unsere Öffnungszeiten

Montag: 08:00–20:00 Uhr

Dienstag: 08:00–20:00 Uhr

Mittwoch: 08:00–19:00 Uhr

Donnerstag: 08:00–19:00 Uhr

Freitag: 08:00–13:00 Uhr

Notdienst in Bayern

Unser Kontakt für Ihr Handy

Zahnarzt Dinkelsbühl

Kinder- und Jugendzahnheilkunde

@@@@@

Ohne Panik zum Zahnarzt

kinder beim zahnarzt

Leistungen-kinderzahnheilkunde-180422192106

Schon im Kindesalter werden nicht bloß die Grundlagen für eine dauerhafte Zahngesundheit gelegt, sondern auch für die persönliche Einstellung zum Zahnarzt . Kindheitstraumata können einen noch viele Jahre belasten und dafür sorgen, dass man als sogenannter Angstpatient essentielle Untersuchungen und Behandlungen aus Angst nicht wahrnimmt. Um dies zu vermeiden, führt unsere auf die Arbeit mit Kindern spezialisierte Zahnärztin Dr. Sabine Ebert-Leicher Ihre Kleinen mit viel Fingerspitzengefühl an die Kontrolluntersuchungen bei uns heran. Auf diese Weise lassen wir Angst gar nicht erst aufkommen.

Vorsorge und Schutz ohne Furcht

Die ersten Praxisbesuche erfordern in der Regel noch keinerlei Behandlung, so dass Ihr Kind einfach erst mal nur die Räumlichkeiten und den Zahnarzt kennenlernen kann. Wenn Ihr Kind ein Plüschtier dabei hat, gucken wir diesem natürlich auch gerne mal in den Mund und bauen damit spielerisch Ängste ab. Es empfiehlt sich, dass Sie die halbjährlichen Untersuchungstermine stets wahr nehmen, damit sich Ihr Kind an den Besuch in unserer Praxis gewöhnen kann und merkt, dass nichts Schlimmes vor sich geht und wir ihm bloß in den Mund blicken wollen.

In manchen Fällen müssen wir etwas aktiver werden und die Karies entfernen, gehen dann aber so sanft wie möglich vor. Sie helfen Ihrem Kind, indem Sie sich eventuelle eigene Ängste vor derartigen Behandlungen nicht anmerken lassen und Vertrauen gegenüber dem Zahnarzt ausstrahlen. Um zu vermeiden, dass sich schon vor der Behandlung Ängste aufbauen, sollten Sie Ihr Kind nicht übermäßig beruhigen. Idealerweise nimmt Ihr Kind die Behandlung schlichtweg als etwas ganz Selbstverständliches wahr. Im Notfall können wir die Behandlung aber selbstverständlich auch im Dämmerschlaf oder gar unter Narkose vornehmen. Das hilft vor allem bei langwierigen Behandlungen, bei denen langes Stillsitzen nötig ist.

Versiegelung der Fissuren zum Schutz der Backenzähne

Leistungen-kinderzahnheilkunde-180422192236

Auf den Kauflächen der Zähne finden sich viele kleine Furchen. Diese Rillen, von Zahnärzten auch als Fissuren bezeichnet, bilden eine hervorragende Niststätte für Kariesbakterien, da sich in Ihnen gerne Beläge festsetzen, die sich mit einer Zahnbürste kaum entfernen lassen. Um eine Vermehrung von Bakterien in den Fissuren zu vermeiden, können sie mit einer Versiegelung versehen werden, die Kariesbakterien und somit einer Karies wirksam vorbeugt.

Vom 6. bis zum 17. Geburtstag wird diese vorbeugende Behandlung komplett von der Krankenkasse bezahlt.

Unsere Öffnungszeiten

Montag: 08:00–20:00 Uhr

Dienstag: 08:00–20:00 Uhr

Mittwoch: 08:00–19:00 Uhr

Donnerstag: 08:00–19:00 Uhr

Freitag: 08:00–13:00 Uhr

Notdienst in Bayern

Unser Kontakt für Ihr Handy

Zahnarzt Dinkelsbühl

Kinder- und Jugendzahnheilkunde

@@@@@

Ohne Panik zum Zahnarzt

kinder beim zahnarzt

Leistungen-kinderzahnheilkunde-180422192106

Schon im Kindesalter werden nicht bloß die Grundlagen für eine dauerhafte Zahngesundheit gelegt, sondern auch für die persönliche Einstellung zum Zahnarzt . Kindheitstraumata können einen noch viele Jahre belasten und dafür sorgen, dass man als sogenannter Angstpatient essentielle Untersuchungen und Behandlungen aus Angst nicht wahrnimmt. Um dies zu vermeiden, führt unsere auf die Arbeit mit Kindern spezialisierte Zahnärztin Dr. Sabine Ebert-Leicher Ihre Kleinen mit viel Fingerspitzengefühl an die Kontrolluntersuchungen bei uns heran. Auf diese Weise lassen wir Angst gar nicht erst aufkommen.

Vorsorge und Schutz ohne Furcht

Die ersten Praxisbesuche erfordern in der Regel noch keinerlei Behandlung, so dass Ihr Kind einfach erst mal nur die Räumlichkeiten und den Zahnarzt kennenlernen kann. Wenn Ihr Kind ein Plüschtier dabei hat, gucken wir diesem natürlich auch gerne mal in den Mund und bauen damit spielerisch Ängste ab. Es empfiehlt sich, dass Sie die halbjährlichen Untersuchungstermine stets wahr nehmen, damit sich Ihr Kind an den Besuch in unserer Praxis gewöhnen kann und merkt, dass nichts Schlimmes vor sich geht und wir ihm bloß in den Mund blicken wollen.

In manchen Fällen müssen wir etwas aktiver werden und die Karies entfernen, gehen dann aber so sanft wie möglich vor. Sie helfen Ihrem Kind, indem Sie sich eventuelle eigene Ängste vor derartigen Behandlungen nicht anmerken lassen und Vertrauen gegenüber dem Zahnarzt ausstrahlen. Um zu vermeiden, dass sich schon vor der Behandlung Ängste aufbauen, sollten Sie Ihr Kind nicht übermäßig beruhigen. Idealerweise nimmt Ihr Kind die Behandlung schlichtweg als etwas ganz Selbstverständliches wahr. Im Notfall können wir die Behandlung aber selbstverständlich auch im Dämmerschlaf oder gar unter Narkose vornehmen. Das hilft vor allem bei langwierigen Behandlungen, bei denen langes Stillsitzen nötig ist.

Versiegelung der Fissuren zum Schutz der Backenzähne

Leistungen-kinderzahnheilkunde-180422192236

Auf den Kauflächen der Zähne finden sich viele kleine Furchen. Diese Rillen, von Zahnärzten auch als Fissuren bezeichnet, bilden eine hervorragende Niststätte für Kariesbakterien, da sich in Ihnen gerne Beläge festsetzen, die sich mit einer Zahnbürste kaum entfernen lassen. Um eine Vermehrung von Bakterien in den Fissuren zu vermeiden, können sie mit einer Versiegelung versehen werden, die Kariesbakterien und somit einer Karies wirksam vorbeugt.

Vom 6. bis zum 17. Geburtstag wird diese vorbeugende Behandlung komplett von der Krankenkasse bezahlt.

Unsere Öffnungszeiten

Montag: 08:00–20:00 Uhr

Dienstag: 08:00–20:00 Uhr

Mittwoch: 08:00–19:00 Uhr

Donnerstag: 08:00–19:00 Uhr

Freitag: 08:00–13:00 Uhr

Notdienst in Bayern

Unser Kontakt für Ihr Handy

Zahnarzt Dinkelsbühl

Kinder- und Jugendzahnheilkunde

@@@@@

Ohne Panik zum Zahnarzt

kinder beim zahnarzt

Leistungen-kinderzahnheilkunde-180422192106

Schon im Kindesalter werden nicht bloß die Grundlagen für eine dauerhafte Zahngesundheit gelegt, sondern auch für die persönliche Einstellung zum Zahnarzt . Kindheitstraumata können einen noch viele Jahre belasten und dafür sorgen, dass man als sogenannter Angstpatient essentielle Untersuchungen und Behandlungen aus Angst nicht wahrnimmt. Um dies zu vermeiden, führt unsere auf die Arbeit mit Kindern spezialisierte Zahnärztin Dr. Sabine Ebert-Leicher Ihre Kleinen mit viel Fingerspitzengefühl an die Kontrolluntersuchungen bei uns heran. Auf diese Weise lassen wir Angst gar nicht erst aufkommen.

Vorsorge und Schutz ohne Furcht

Die ersten Praxisbesuche erfordern in der Regel noch keinerlei Behandlung, so dass Ihr Kind einfach erst mal nur die Räumlichkeiten und den Zahnarzt kennenlernen kann. Wenn Ihr Kind ein Plüschtier dabei hat, gucken wir diesem natürlich auch gerne mal in den Mund und bauen damit spielerisch Ängste ab. Es empfiehlt sich, dass Sie die halbjährlichen Untersuchungstermine stets wahr nehmen, damit sich Ihr Kind an den Besuch in unserer Praxis gewöhnen kann und merkt, dass nichts Schlimmes vor sich geht und wir ihm bloß in den Mund blicken wollen.

In manchen Fällen müssen wir etwas aktiver werden und die Karies entfernen, gehen dann aber so sanft wie möglich vor. Sie helfen Ihrem Kind, indem Sie sich eventuelle eigene Ängste vor derartigen Behandlungen nicht anmerken lassen und Vertrauen gegenüber dem Zahnarzt ausstrahlen. Um zu vermeiden, dass sich schon vor der Behandlung Ängste aufbauen, sollten Sie Ihr Kind nicht übermäßig beruhigen. Idealerweise nimmt Ihr Kind die Behandlung schlichtweg als etwas ganz Selbstverständliches wahr. Im Notfall können wir die Behandlung aber selbstverständlich auch im Dämmerschlaf oder gar unter Narkose vornehmen. Das hilft vor allem bei langwierigen Behandlungen, bei denen langes Stillsitzen nötig ist.

Versiegelung der Fissuren zum Schutz der Backenzähne

Leistungen-kinderzahnheilkunde-180422192236

Auf den Kauflächen der Zähne finden sich viele kleine Furchen. Diese Rillen, von Zahnärzten auch als Fissuren bezeichnet, bilden eine hervorragende Niststätte für Kariesbakterien, da sich in Ihnen gerne Beläge festsetzen, die sich mit einer Zahnbürste kaum entfernen lassen. Um eine Vermehrung von Bakterien in den Fissuren zu vermeiden, können sie mit einer Versiegelung versehen werden, die Kariesbakterien und somit einer Karies wirksam vorbeugt.

Vom 6. bis zum 17. Geburtstag wird diese vorbeugende Behandlung komplett von der Krankenkasse bezahlt.

Unsere Öffnungszeiten

Montag: 08:00–20:00 Uhr

Dienstag: 08:00–20:00 Uhr

Mittwoch: 08:00–19:00 Uhr

Donnerstag: 08:00–19:00 Uhr

Freitag: 08:00–13:00 Uhr

Notdienst in Bayern

Unser Kontakt für Ihr Handy

Zahnarzt Dinkelsbühl

Kinder- und Jugendzahnheilkunde

@@@@@

Ohne Panik zum Zahnarzt

kinder beim zahnarzt

Leistungen-kinderzahnheilkunde-180422192106

Schon im Kindesalter werden nicht bloß die Grundlagen für eine dauerhafte Zahngesundheit gelegt, sondern auch für die persönliche Einstellung zum Zahnarzt . Kindheitstraumata können einen noch viele Jahre belasten und dafür sorgen, dass man als sogenannter Angstpatient essentielle Untersuchungen und Behandlungen aus Angst nicht wahrnimmt. Um dies zu vermeiden, führt unsere auf die Arbeit mit Kindern spezialisierte Zahnärztin Dr. Sabine Ebert-Leicher Ihre Kleinen mit viel Fingerspitzengefühl an die Kontrolluntersuchungen bei uns heran. Auf diese Weise lassen wir Angst gar nicht erst aufkommen.

Vorsorge und Schutz ohne Furcht

Die ersten Praxisbesuche erfordern in der Regel noch keinerlei Behandlung, so dass Ihr Kind einfach erst mal nur die Räumlichkeiten und den Zahnarzt kennenlernen kann. Wenn Ihr Kind ein Plüschtier dabei hat, gucken wir diesem natürlich auch gerne mal in den Mund und bauen damit spielerisch Ängste ab. Es empfiehlt sich, dass Sie die halbjährlichen Untersuchungstermine stets wahr nehmen, damit sich Ihr Kind an den Besuch in unserer Praxis gewöhnen kann und merkt, dass nichts Schlimmes vor sich geht und wir ihm bloß in den Mund blicken wollen.

In manchen Fällen müssen wir etwas aktiver werden und die Karies entfernen, gehen dann aber so sanft wie möglich vor. Sie helfen Ihrem Kind, indem Sie sich eventuelle eigene Ängste vor derartigen Behandlungen nicht anmerken lassen und Vertrauen gegenüber dem Zahnarzt ausstrahlen. Um zu vermeiden, dass sich schon vor der Behandlung Ängste aufbauen, sollten Sie Ihr Kind nicht übermäßig beruhigen. Idealerweise nimmt Ihr Kind die Behandlung schlichtweg als etwas ganz Selbstverständliches wahr. Im Notfall können wir die Behandlung aber selbstverständlich auch im Dämmerschlaf oder gar unter Narkose vornehmen. Das hilft vor allem bei langwierigen Behandlungen, bei denen langes Stillsitzen nötig ist.

Versiegelung der Fissuren zum Schutz der Backenzähne

Leistungen-kinderzahnheilkunde-180422192236

Auf den Kauflächen der Zähne finden sich viele kleine Furchen. Diese Rillen, von Zahnärzten auch als Fissuren bezeichnet, bilden eine hervorragende Niststätte für Kariesbakterien, da sich in Ihnen gerne Beläge festsetzen, die sich mit einer Zahnbürste kaum entfernen lassen. Um eine Vermehrung von Bakterien in den Fissuren zu vermeiden, können sie mit einer Versiegelung versehen werden, die Kariesbakterien und somit einer Karies wirksam vorbeugt.

Vom 6. bis zum 17. Geburtstag wird diese vorbeugende Behandlung komplett von der Krankenkasse bezahlt.

Unsere Öffnungszeiten

Montag: 08:00–20:00 Uhr

Dienstag: 08:00–20:00 Uhr

Mittwoch: 08:00–19:00 Uhr

Donnerstag: 08:00–19:00 Uhr

Freitag: 08:00–13:00 Uhr

Notdienst in Bayern

Unser Kontakt für Ihr Handy

Zahnarzt Dinkelsbühl

Kinder- und Jugendzahnheilkunde

@@@@@

Ohne Panik zum Zahnarzt

kinder beim zahnarzt

Leistungen-kinderzahnheilkunde-180422192106

Schon im Kindesalter werden nicht bloß die Grundlagen für eine dauerhafte Zahngesundheit gelegt, sondern auch für die persönliche Einstellung zum Zahnarzt . Kindheitstraumata können einen noch viele Jahre belasten und dafür sorgen, dass man als sogenannter Angstpatient essentielle Untersuchungen und Behandlungen aus Angst nicht wahrnimmt. Um dies zu vermeiden, führt unsere auf die Arbeit mit Kindern spezialisierte Zahnärztin Dr. Sabine Ebert-Leicher Ihre Kleinen mit viel Fingerspitzengefühl an die Kontrolluntersuchungen bei uns heran. Auf diese Weise lassen wir Angst gar nicht erst aufkommen.

Vorsorge und Schutz ohne Furcht

Die ersten Praxisbesuche erfordern in der Regel noch keinerlei Behandlung, so dass Ihr Kind einfach erst mal nur die Räumlichkeiten und den Zahnarzt kennenlernen kann. Wenn Ihr Kind ein Plüschtier dabei hat, gucken wir diesem natürlich auch gerne mal in den Mund und bauen damit spielerisch Ängste ab. Es empfiehlt sich, dass Sie die halbjährlichen Untersuchungstermine stets wahr nehmen, damit sich Ihr Kind an den Besuch in unserer Praxis gewöhnen kann und merkt, dass nichts Schlimmes vor sich geht und wir ihm bloß in den Mund blicken wollen.

In manchen Fällen müssen wir etwas aktiver werden und die Karies entfernen, gehen dann aber so sanft wie möglich vor. Sie helfen Ihrem Kind, indem Sie sich eventuelle eigene Ängste vor derartigen Behandlungen nicht anmerken lassen und Vertrauen gegenüber dem Zahnarzt ausstrahlen. Um zu vermeiden, dass sich schon vor der Behandlung Ängste aufbauen, sollten Sie Ihr Kind nicht übermäßig beruhigen. Idealerweise nimmt Ihr Kind die Behandlung schlichtweg als etwas ganz Selbstverständliches wahr. Im Notfall können wir die Behandlung aber selbstverständlich auch im Dämmerschlaf oder gar unter Narkose vornehmen. Das hilft vor allem bei langwierigen Behandlungen, bei denen langes Stillsitzen nötig ist.

Versiegelung der Fissuren zum Schutz der Backenzähne

Leistungen-kinderzahnheilkunde-180422192236

Auf den Kauflächen der Zähne finden sich viele kleine Furchen. Diese Rillen, von Zahnärzten auch als Fissuren bezeichnet, bilden eine hervorragende Niststätte für Kariesbakterien, da sich in Ihnen gerne Beläge festsetzen, die sich mit einer Zahnbürste kaum entfernen lassen. Um eine Vermehrung von Bakterien in den Fissuren zu vermeiden, können sie mit einer Versiegelung versehen werden, die Kariesbakterien und somit einer Karies wirksam vorbeugt.

Vom 6. bis zum 17. Geburtstag wird diese vorbeugende Behandlung komplett von der Krankenkasse bezahlt.

Unsere Öffnungszeiten

Montag: 08:00–20:00 Uhr

Dienstag: 08:00–20:00 Uhr

Mittwoch: 08:00–19:00 Uhr

Donnerstag: 08:00–19:00 Uhr

Freitag: 08:00–13:00 Uhr

Notdienst in Bayern

Unser Kontakt für Ihr Handy

Zahnarzt Dinkelsbühl

Kinder- und Jugendzahnheilkunde

@@@@@

Ohne Panik zum Zahnarzt

kinder beim zahnarzt

Leistungen-kinderzahnheilkunde-180422192106

Schon im Kindesalter werden nicht bloß die Grundlagen für eine dauerhafte Zahngesundheit gelegt, sondern auch für die persönliche Einstellung zum Zahnarzt . Kindheitstraumata können einen noch viele Jahre belasten und dafür sorgen, dass man als sogenannter Angstpatient essentielle Untersuchungen und Behandlungen aus Angst nicht wahrnimmt. Um dies zu vermeiden, führt unsere auf die Arbeit mit Kindern spezialisierte Zahnärztin Dr. Sabine Ebert-Leicher Ihre Kleinen mit viel Fingerspitzengefühl an die Kontrolluntersuchungen bei uns heran. Auf diese Weise lassen wir Angst gar nicht erst aufkommen.

Vorsorge und Schutz ohne Furcht

Die ersten Praxisbesuche erfordern in der Regel noch keinerlei Behandlung, so dass Ihr Kind einfach erst mal nur die Räumlichkeiten und den Zahnarzt kennenlernen kann. Wenn Ihr Kind ein Plüschtier dabei hat, gucken wir diesem natürlich auch gerne mal in den Mund und bauen damit spielerisch Ängste ab. Es empfiehlt sich, dass Sie die halbjährlichen Untersuchungstermine stets wahr nehmen, damit sich Ihr Kind an den Besuch in unserer Praxis gewöhnen kann und merkt, dass nichts Schlimmes vor sich geht und wir ihm bloß in den Mund blicken wollen.

In manchen Fällen müssen wir etwas aktiver werden und die Karies entfernen, gehen dann aber so sanft wie möglich vor. Sie helfen Ihrem Kind, indem Sie sich eventuelle eigene Ängste vor derartigen Behandlungen nicht anmerken lassen und Vertrauen gegenüber dem Zahnarzt ausstrahlen. Um zu vermeiden, dass sich schon vor der Behandlung Ängste aufbauen, sollten Sie Ihr Kind nicht übermäßig beruhigen. Idealerweise nimmt Ihr Kind die Behandlung schlichtweg als etwas ganz Selbstverständliches wahr. Im Notfall können wir die Behandlung aber selbstverständlich auch im Dämmerschlaf oder gar unter Narkose vornehmen. Das hilft vor allem bei langwierigen Behandlungen, bei denen langes Stillsitzen nötig ist.

Versiegelung der Fissuren zum Schutz der Backenzähne

Leistungen-kinderzahnheilkunde-180422192236

Auf den Kauflächen der Zähne finden sich viele kleine Furchen. Diese Rillen, von Zahnärzten auch als Fissuren bezeichnet, bilden eine hervorragende Niststätte für Kariesbakterien, da sich in Ihnen gerne Beläge festsetzen, die sich mit einer Zahnbürste kaum entfernen lassen. Um eine Vermehrung von Bakterien in den Fissuren zu vermeiden, können sie mit einer Versiegelung versehen werden, die Kariesbakterien und somit einer Karies wirksam vorbeugt.

Vom 6. bis zum 17. Geburtstag wird diese vorbeugende Behandlung komplett von der Krankenkasse bezahlt.

Unsere Öffnungszeiten

Montag: 08:00–20:00 Uhr

Dienstag: 08:00–20:00 Uhr

Mittwoch: 08:00–19:00 Uhr

Donnerstag: 08:00–19:00 Uhr

Freitag: 08:00–13:00 Uhr

Notdienst in Bayern

Unser Kontakt für Ihr Handy

Zahnarzt Dinkelsbühl

Kinder- und Jugendzahnheilkunde

@@@@@

Ohne Panik zum Zahnarzt

kinder beim zahnarzt

Leistungen-kinderzahnheilkunde-180422192106

Schon im Kindesalter werden nicht bloß die Grundlagen für eine dauerhafte Zahngesundheit gelegt, sondern auch für die persönliche Einstellung zum Zahnarzt . Kindheitstraumata können einen noch viele Jahre belasten und dafür sorgen, dass man als sogenannter Angstpatient essentielle Untersuchungen und Behandlungen aus Angst nicht wahrnimmt. Um dies zu vermeiden, führt unsere auf die Arbeit mit Kindern spezialisierte Zahnärztin Dr. Sabine Ebert-Leicher Ihre Kleinen mit viel Fingerspitzengefühl an die Kontrolluntersuchungen bei uns heran. Auf diese Weise lassen wir Angst gar nicht erst aufkommen.

Vorsorge und Schutz ohne Furcht

Die ersten Praxisbesuche erfordern in der Regel noch keinerlei Behandlung, so dass Ihr Kind einfach erst mal nur die Räumlichkeiten und den Zahnarzt kennenlernen kann. Wenn Ihr Kind ein Plüschtier dabei hat, gucken wir diesem natürlich auch gerne mal in den Mund und bauen damit spielerisch Ängste ab. Es empfiehlt sich, dass Sie die halbjährlichen Untersuchungstermine stets wahr nehmen, damit sich Ihr Kind an den Besuch in unserer Praxis gewöhnen kann und merkt, dass nichts Schlimmes vor sich geht und wir ihm bloß in den Mund blicken wollen.

In manchen Fällen müssen wir etwas aktiver werden und die Karies entfernen, gehen dann aber so sanft wie möglich vor. Sie helfen Ihrem Kind, indem Sie sich eventuelle eigene Ängste vor derartigen Behandlungen nicht anmerken lassen und Vertrauen gegenüber dem Zahnarzt ausstrahlen. Um zu vermeiden, dass sich schon vor der Behandlung Ängste aufbauen, sollten Sie Ihr Kind nicht übermäßig beruhigen. Idealerweise nimmt Ihr Kind die Behandlung schlichtweg als etwas ganz Selbstverständliches wahr. Im Notfall können wir die Behandlung aber selbstverständlich auch im Dämmerschlaf oder gar unter Narkose vornehmen. Das hilft vor allem bei langwierigen Behandlungen, bei denen langes Stillsitzen nötig ist.

Versiegelung der Fissuren zum Schutz der Backenzähne

Leistungen-kinderzahnheilkunde-180422192236

Auf den Kauflächen der Zähne finden sich viele kleine Furchen. Diese Rillen, von Zahnärzten auch als Fissuren bezeichnet, bilden eine hervorragende Niststätte für Kariesbakterien, da sich in Ihnen gerne Beläge festsetzen, die sich mit einer Zahnbürste kaum entfernen lassen. Um eine Vermehrung von Bakterien in den Fissuren zu vermeiden, können sie mit einer Versiegelung versehen werden, die Kariesbakterien und somit einer Karies wirksam vorbeugt.

Vom 6. bis zum 17. Geburtstag wird diese vorbeugende Behandlung komplett von der Krankenkasse bezahlt.

Unsere Öffnungszeiten

Montag: 08:00–20:00 Uhr

Dienstag: 08:00–20:00 Uhr

Mittwoch: 08:00–19:00 Uhr

Donnerstag: 08:00–19:00 Uhr

Freitag: 08:00–13:00 Uhr

Notdienst in Bayern

Unser Kontakt für Ihr Handy

Zahnarzt Dinkelsbühl

Kinder- und Jugendzahnheilkunde

@@@@@

Ohne Panik zum Zahnarzt

kinder beim zahnarzt

Leistungen-kinderzahnheilkunde-180422192106

Schon im Kindesalter werden nicht bloß die Grundlagen für eine dauerhafte Zahngesundheit gelegt, sondern auch für die persönliche Einstellung zum Zahnarzt . Kindheitstraumata können einen noch viele Jahre belasten und dafür sorgen, dass man als sogenannter Angstpatient essentielle Untersuchungen und Behandlungen aus Angst nicht wahrnimmt. Um dies zu vermeiden, führt unsere auf die Arbeit mit Kindern spezialisierte Zahnärztin Dr. Sabine Ebert-Leicher Ihre Kleinen mit viel Fingerspitzengefühl an die Kontrolluntersuchungen bei uns heran. Auf diese Weise lassen wir Angst gar nicht erst aufkommen.

Vorsorge und Schutz ohne Furcht

Die ersten Praxisbesuche erfordern in der Regel noch keinerlei Behandlung, so dass Ihr Kind einfach erst mal nur die Räumlichkeiten und den Zahnarzt kennenlernen kann. Wenn Ihr Kind ein Plüschtier dabei hat, gucken wir diesem natürlich auch gerne mal in den Mund und bauen damit spielerisch Ängste ab. Es empfiehlt sich, dass Sie die halbjährlichen Untersuchungstermine stets wahr nehmen, damit sich Ihr Kind an den Besuch in unserer Praxis gewöhnen kann und merkt, dass nichts Schlimmes vor sich geht und wir ihm bloß in den Mund blicken wollen.

In manchen Fällen müssen wir etwas aktiver werden und die Karies entfernen, gehen dann aber so sanft wie möglich vor. Sie helfen Ihrem Kind, indem Sie sich eventuelle eigene Ängste vor derartigen Behandlungen nicht anmerken lassen und Vertrauen gegenüber dem Zahnarzt ausstrahlen. Um zu vermeiden, dass sich schon vor der Behandlung Ängste aufbauen, sollten Sie Ihr Kind nicht übermäßig beruhigen. Idealerweise nimmt Ihr Kind die Behandlung schlichtweg als etwas ganz Selbstverständliches wahr. Im Notfall können wir die Behandlung aber selbstverständlich auch im Dämmerschlaf oder gar unter Narkose vornehmen. Das hilft vor allem bei langwierigen Behandlungen, bei denen langes Stillsitzen nötig ist.

Versiegelung der Fissuren zum Schutz der Backenzähne

Leistungen-kinderzahnheilkunde-180422192236

Auf den Kauflächen der Zähne finden sich viele kleine Furchen. Diese Rillen, von Zahnärzten auch als Fissuren bezeichnet, bilden eine hervorragende Niststätte für Kariesbakterien, da sich in Ihnen gerne Beläge festsetzen, die sich mit einer Zahnbürste kaum entfernen lassen. Um eine Vermehrung von Bakterien in den Fissuren zu vermeiden, können sie mit einer Versiegelung versehen werden, die Kariesbakterien und somit einer Karies wirksam vorbeugt.

Vom 6. bis zum 17. Geburtstag wird diese vorbeugende Behandlung komplett von der Krankenkasse bezahlt.

Unsere Öffnungszeiten

Montag: 08:00–20:00 Uhr

Dienstag: 08:00–20:00 Uhr

Mittwoch: 08:00–19:00 Uhr

Donnerstag: 08:00–19:00 Uhr

Freitag: 08:00–13:00 Uhr

Notdienst in Bayern

Unser Kontakt für Ihr Handy

Zahnarzt Dinkelsbühl