FAQ 2019-07-09 Dummy

Dr. Dreißig antwortet auf häufig gestellte Fragen nach einer Zahn-OP

Frage von Dummy am 09.07.2019

 

Dr. Jens Dreißig

 

zurück zu den Fragen

FAQ 2019-08-09 Michaela M.

Dr. Dreißig antwortet auf häufig gestellte Fragen nach einer Zahn-OP

Frage von Michaela M.  am 09.08.2019

Guten Abend, bei mir muss dringend der Weißheitszahn (links oben) gezogen werden. Da ich eine Angstpatientin bin, ist dieser Zahn völlig kaputt, d. h. es ist nur noch das Außengerüst da, an sich hat der Zahn ein riesen Loch. Meine Frage: Kann es da beim Ziehen, wenn ich auch nicht weiß wie, etwas schiefgehen z. B. Kieferbruch oder so und meine größte Sorge ist: Wie will die Ärztin da hinten drankommen, da ich meinen Mund nicht so groß aufbekomme? Kann man mich überhaupt richtig betäuben, weil ich auch noch unter erhöhtem Augeninnendruck leide?

Dr. Jens Dreißig
es kann immer etwas schief gehen – passiert aber meistens nicht! Selbst wenn der Zahn beim Rausmachen zerbröselt, kann man das problemlos zu Ende bringen. Betäubt bekommt man jeden Zahn. Schauen Sie, ob Sie eine Sedierung bekommen können, dann ist es für Sie leichter.

zurück zu den Fragen

FAQ 2019-08-28 Ramona

FAQ 2019-08-28 Ramona

Dr. Dreißig antwortet auf häufig gestellte Fragen nach einer Zahn-OP

Frage von Ramona am 28.08.2019

Hallo ich habe eine Frage mir kommt ein Weisheitszahn durch der auch etwas weh tut und beim Kauen beiße ich mir immer drauf. Allerdings fliege ich nächste Woche Sonntag in Urlaub. Soll ich den mir rausnehemen lassen oder nicht? Danke schon mal für die Antwort

Dr. Jens Dreißig
nein, erst nach dem Urlaub, Wunden können auch Probleme machen.
Nehmen Sie sich Chlorhexamed mit und putzen mit der darin eingetauchten Zahnbürste die empfindliche Stelle. Es darf dabei unangenehm sein, nicht zu sehr schonen.
Gff. auch damit spülen, wenn es durch das Putzen nicht besser wird.
Bei beginnender Kieferklemme oder Schluckschmerzen müssen Sie aber zum Arzt.

zurück zu den Fragen

FAQ 2019-08-28 Ramona

FAQ 2019-09-05 Laura

Dr. Dreißig antwortet auf häufig gestellte Fragen nach einer Zahn-OP

Frage von Laura am 05.09.2019

Hallo, meinem Freund wurde heute ein Weisheitszahn gezogen und noch ein Backenzahn. Wunde wurde nicht genäht. Jetzt wurde ihm gesagt er darf drei Tage nichts essen und nur eis lutschen. Aber er kann doch eigentlich Suppen und Breis essen oder?

Dr. Jens Dreißig
wenn die Wundfläche sehr groß und nicht genäht ist, kann theoretisch auch Suppe schaden. Sie können den Operateur ja mal anrufen, ob er lauwarme klare Brühe trinken darf.

zurück zu den Fragen

FAQ 2019-09-05 Lexii

Dr. Dreißig antwortet auf häufig gestellte Fragen nach einer Zahn-OP

Frage von Lexii am 05.09.2019

Guten Morgen, meinem Freund wurden gestern alle vier Weisheitszähne gezogen, er hat die Auflage von seinem Chirurgen bekommen, sich NICHT die Zähne zu putzen und auch nicht den Mund auszuspülen. Ist das denn richtig? Als ich meine gezogen bekommen habe, sollte ich ganz vorsichtig putzen und auch ausspülen, wegen der Bakterien. Und er hat das Verbot bekommen, zu küssen. Also ein Küsschen, quasi nur ein Aufeinanderlegen der Lippen. Mir wurde damals diesbezüglich gar nichts gesagt.

Liebe Grüße und vorab schon vielen Dank.

Dr. Jens Dreißig
ab dem Tag nach der OP sollte man normalerweise putzen, kann aber sein, dass der Chrirurg da ein Blutungsgefähr o.ä. befürchtet, also bitte auf ihn hören.
Beim Küssen geht es sicher nur um Aktionen mit Zungenbeteiligung, da dabei Baktereien ausgetauscht werden. Habe ich auch noch nicht an unsere operierten Patienten weitergegeben, kann man natürlich empfehlen.

zurück zu den Fragen

Startseite

Wunschtermin

Alles über Implantate

Warum wird ein Implantat benötigt?

Implantate – der Zahnersatz

Ablauf einer Implantation

Wenn einzelne Zähne fehlen

Wenn Knochen fehlt

Mit Implantaten wieder fest zubeißen

alles über eine Weisheitzahn-OP

nach der Weisheitszahn-OP

Quiz

Power Bleaching

Operationen

Alles über Implantate

Alles über Weisheitszahn-OP

Parodontose

Angstpatienten

Laserzahnbehandlung

Gesunde Zähne

Cerec – Zahnersatz ab einer Stunde

Kinder und Jugendzahnheilkunde

Bleaching

Alles über schöne Zähne

Alles über Zahnersatz

Tipps zur Mundpflege zu Hause

Prophylaxe in der Schwangerschaft

Prophylaxe im Alter

Die richtige Zahnpflege für Babys

Kinderprophylaxe

Die richtige Prophylaxe bei Teenagern

Praxis

Ihr erster Besuch bei uns

Öffnungszeiten

Ihr Wunschtermin

Praxisrundgang

10 Jahre Praxis Dr. Dreißig

Team

Dr. Jens Dreißig

Dr. Sabine Erber-Leicher

Eva Kattner

Sonstiges

Downloads für Sie

Stellenangebot

Wir bilden aus

Praxis in den Medien

Kontakt

Vorsorge

Professionelle medizinische Zahnreinigung
Recall
Parodontitis-Gentest
Kinder- und Jugendprophylaxe
Prophylaxe im Alter
Prophylaxe in der Schwangerschaft

Zahnerhaltung

Füllungen
Kronen, Teilkronen, Inlays
Wurzelbehandlung

Ästhetische Zahnbehandlung

In-Office-Bleaching
Veneers
Bißerhöhung bei Abnutzung der Zähne

Oralchirurgie

Zahnentfernung
Weisheitszahnentfernung
Wurzelspitzenresektion
Zystenentfernung
Kieferaufbau
Lippen- und Zungenbändchen-Operation

Zahnimplantate

Zahn-Implantation
Sofort-Implantation
Sinuslift
Kieferaufbau

Parodontosebehandlung

Zahnfleischbehandlung
Zahnfleischoperation
Emdogain-Behandlung
Laserbehandlung

Zahnersatz

CEREC – Zahnersatz ohne Abdrücke
Vollkeramische Kronen

Kinder- und Jugendzahnbehandlung

Kinderkronen
Platzhalter