Wie Sie sich nach der Weisheitszahn-OP richtig verhalten (2)

Frage von Sindy V. 24.11.2017
Hallo. Mein Zahnarzt hat gesagt, ich soll Kieferdehnungen machen. Nur leider merke ich daFrage von nix. Meine Frage wäre: Wie lang dauert es, bis ich wieder normal kauen kann?

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 28.11.2017
kann bis zu 6 Wochen dauern, da sich ein Bluterguss im Kaumuskel sammeln und diesen dadurch blockieren kann.

Frage von Sindy V. 21.11.2017
Hallo. Wielange kann das dauern, bis die Blockade weg ist und man wieder normal essen kann? Weil ich möchte nicht grade zur Weihnachtszeit Suppe essen.

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 28.11.2017
wenn mit Blockade Kie ferklemme gemeint ist, wie gesagt bis 6 Wochen. Wenn man die Gans ein bissl länger im Ofern läßt, sollte weiches Fleisch aber für Sie kaubar sein

Frage von Ano 21.11.2017
Hallo, darf man vier Tage nach dem Ziehen eines Weisheitszahns Alkohol trinken?

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 21.11.2017
kein Schnaps, wenn genäht wurde. Wein und Bier sind nicoht sinnvoll aber vermutlich vertretbar, wenn es bei gerinen Mengen bleibt.

Frage von lisa 15.11.2017
Mir wurden vor zwei Tagen meine Weisheitszähne entfernt. Ist es normal dass man rote Stellen und einen blauen Fleck hat?

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 16.11.2017
leider ja, auch wenn das bei jedem verschieden ist.

Frage von Melanie 16.11.2017
Hallo! Heute wurde mir ein Zahn gezogen, da der durch eine inkompetente Handhabung meines alten Zahnarztes kaputt ging, bzw „tot“ war. Dauernd brach er ab und schnitt mir so Zunge und Schleimhäute auf. Heute wurde er endlich Frage von einen neuen Zahnartz entfernt. Jedoch wurde nur eine schmerzlindernde Spritze gespritzt und nichts genäht. Ich lese hier aber nur Frage von Nähten und bin mir jetzt unsicher, wie ich die Wunde handhaben sollte. Muss ich auf extra Dinge achten, wo ich ein offenes Loch im Zahnfleisch habe, oder gelten die gleichen Faktoren?

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 21.11.2017
Hallo, nähen muss man nur, wenn am Knochen gearbeitet oder geschnitten werden mußte. Also in Ihrem Fall nicht zwingend. Alles meiden, was sich in die Wunde setzen kann. Nach dem Essen mit CHX oder Kamillentee spülen, den Rest macht der Körper schon

Frage von Sindy V.20.11.2017
Hallo. Ich hatte vorletzte Woche Mitwoch zweiWeisheitszähne in einer OP oben und unten gezogen bekommen. Heute ist der fünfte Tag und ich kann nicht kauen und hab das Gefühl, dass sich mein Kiefer verschoben hat. Ich habe Schmerzen und kühle. Wie lange dauert es jetzt wirklich bis man den Kiefer wieder richtig bewegen kann und richtig wieder essen kann? Mein Zahnarzt hat zu mir gesagt, dass ich meinen Kiefer mit beiden Fingern etwas bewegen kann aber gestern hat es geknackt. Kann da was passieren? Und ich merke meinen Faden nicht mehr. Ich habe keine Geduld mehr.

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 21.11.2017
Das schneint noch nromal zu sein, durch die Schwellung kommt es zu einer gewissen Blockade der Kaumuskeln. Weiche Kost und beginen aktiv zu trainieren. Knacken kann aus dem Gelenk und aus dem Kiefer kommen, letzteres wäre schlecht. Das sollten Sie Ihrem Zahnarzt dann mitteilen.

Frage von Stefanie 09.11.2017
Hallo! Ich werde mir einen Weisheitszahn im OP in fünf Monaten entfernen lassen, da dieser beim Kontrolltermin vor einem jahr schon „schlecht“ war und ab und an auch Schmerzen verursacht. Den Termin habe ich in eine Urlaubswoche gelegt, die Arbeit dürfte also kein Problem sein. In meiner Freizeit spiele ich jedoch Trompete in einem Verein. Wie lange soll ich danach warten, damit ich keine Probleme bei der Wundheilung bekomme bzw. die Gefahr besteht, das der Kieferknochen bricht?

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 09.11.2017
Hallo, meistens reichen 14 Tage „Schonung“ bzw. Instrumentenabstinenz. Man sollte nur warten bis es komplett abgeschwolen ist.

Frage von Tanja 07.11.2017
Hallo! Ich habe meinen Weisheitszahn vor einer Woche entfernen lassen. Ich habe aber keinen Kontrolltermin bzw. einen Termin zur Naht Entfernung bekommen. Der Arzt meinte die Nähte lösen sich auf. Wie lange dauert das jetzt ca. bis sie selbstständig heraus gehen? Sollte man dann auch noch eine Kontrolle machen, auch wenn man keine Bedenken hat? Danke für die Info

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 08.11.2017
Das hängt Frage von der Dicke der Fäden ab und kann bis zu 3 oder sogar 4 Wochen dauern. Wenn Sie die Fäden nach einer Woche noch spüren können Sie Ihren Zahnarzt bitten, die Reste zu entfernen, dann nerven die nicht mehr so

Frage von Leon 30.10.2017
Hallo Ich habe seit 3 Tagen leichte Schmerzen im linken Unterkiefer durch einen, inzwischen schon zu sehenden, Weisheitszahn. Ab wann empfiehlt sich die Entfernung? Auf der rechten Seite sind sowohl oben, als auch unten schon die Weisheitszähne rausgewachsen. Da hatte ich auch leichte Schmerzen, welche aber inzwischen garnicht mehr vorhanden sind. Hier hab ich die Weisheitszähne noch drin. Sollten die Schmerzen im linken Unterkiefer nicht verschwinden, wäre es dann möglich nur den einen Weisheitszahn ziehen zu lassen?

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 02.11.2017
aus der Ferne schwer zu beurteilen, aber sobald Schmerzen auftreten muss man eine Entscheidung treffen. Man kann diese einzeln entfernen, sollte aber vorab klären, ob die anderen eine Funktion haben oder später schaden könnten.

Frage von Kristina 26.10.2017
Mir soll ein Weisheitszahn gezogen werden, darf ich danach meine Tochter (10 Monate) ganz normal stillen oder muss wegen der Betäubung was beachtet werden?

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 02.11.2017
normales Stillen ist nach örtlicher Betäubung möglich, aber sicherheitshalber 1-2 Protionen abpumpen.

Frage von YakatO 11.10.2017
Wie lange dauert es, bis man ohne Schmerzen reden kann?

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 12.10.2017
das ist SEHR verschieden und jeder empfindet das anders. Spätestens wenn die Schwellung abgeklungen sollte es auf jeden Fall wieder gehen.

Frage von Anne 10.10.2017
Nach Ziehung der Weißheitszähne eine komplette
Woche keine Rauchen? Nach einer Wurzelkanalbehandlung durfte ich nur den Tag keine Rauchen und da wurden auch nach einer Woche die Fäden gezogen und nix ist passiert.

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 12.10.2017
Man sollte so lange die Fäden noch im Mund sind nicht rauchen, egal bei welchem Eingriff. Wenn man es Ihnen damals anders gesagt hat, hat man es aus meiner Sicht zu leicht genommen. Je länger Sie verzichten, desto besser!

Frage von M.Falk 18.09.2017
Ich muss an der Schulter operiert werden und
musste den Termin wegen akuter Schmerzen absagen. Nach einer Zahn Ziehung müssen die Wurzeln gekappt werden. Wann kann ich die OP nachholen? Wieviel Zeit muss dazwischen liegen?

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 19.09.2017
ich würde mindestens 2 Wochen warten, wenn Sie ganz sicher gehen wollen 6 Wochen. Länger ist nicht sinnvoll bzw. nötig

Frage von Maria K. 01.09.2017
Guten morgen, Ich habe schon Jahre soviel Spaß mit den Weisheitszähnen im UK. Einer ist schon Lage mit Zyste entfernt. Der zweite ist ca um die Hälfte größer als normal, er steckte schon immer zu einem Drittel im zahn/backenfleisch. Meine Zahnarzt hat mir schon lange ans Herz gelegt ihn zu entfernen. Nun war es auch nötig mich erneut einer kieferorthopädischen Behandlung auszuliefern. Ich habe am Montag eine Zahnspange am UK bekommen. Dadurch hat sich der Weisheitszahn innerhalb kürzester Zeit noch weiter ins Fleisch geschoben. Ich hatte unglaubliche Schmerzen. Nun ist der Weisheitszahn als Notfall entfernt wurden. Ich habe einen furchtbaren Tag hinter mir und eine noch schlimmere Nacht, ich hatte Schüttelfrost, Übelkeit mit erbrechen und Schwindel, Frage von den Schmerzen trotz Medikamente ganz zu schweigen. Ist das denn normal? Danke für die Antwort

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 04.09.2017
das hängt weniger mit dem Weisheitszahn als mit dem darum entzündeten Gewebe zusammen („ins Fleisch geschoben“) und kann normal sein. Wenn es inzwischen am Abklingen ist gerne abwarten. Ansonsten unvbedingt beim Zahnarzt melden. Ihn auch telefonisch Frage von den Beschwerden in Kenntnis setzen.

Frage von Alexander 30.08.2017
Ich habe am Montag meine Weißheitszahn OP und habe sehr große Angst davor. Mir werden alle 4 Zähne gezogen. Ich habe mich für den Dämmerschlaf entschieden, und wollte fragen, ob Schmerzen während der OP möglich sind. Davor habe ich große Angst, dass ich das Ziehen oder andere Dinge der OP mitbekomme. Leider bin ich sehr schmerzempfindlich. Welche Tabletten sind für mich zu empfehlen? Stimmt es, dass ich trotz Tabletten Schmerzen haben kann, dass die Tabletten die Schmerzen nur lindern?

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 31.08.2017
Dämmerschlaf sorgt dafür, dass Sie beruhigt sind, fast nichts mitbekommen und ihnen das, was Sie mitbekommen, egal ist. Der Volksmund nennt das auch L.m.a.A.-Spritze, was es am besten beschreibt. Sie bekommen in jedem Fall zusätzlich eine Betäubungsspritze (bei uns nachdem der Dämmerschlaf schon wirkt), so dass keine Schmerzen auftreten werden. Tabletten kann man nicht online „verschreiben“, hierzu bitte den behandelnden Kollegen befragen.

Frage von Sonja 28.08.2017
Bin mitten im Führerschein. Ab wann darf ich regulär wieder mit Fahren und Theorie anfangen, da ich es ja wegen Weisheitszahn OP unterbrechen muss? Und was wird dann mit Prüfungen die Woche danach anstehen? Sonja

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 29.08.2017
Bei normalen Heilungsverlauf sollte nach 1 Woche alles wieder machbar sein, Die Zeit wo Sie kühlen müssen, können SIe ja super zum Lernen für die Prüfung nutzen. Viel Glück dafür!

Frage von Mario 22.08.2017
Morgen wird ein quer liegender Zahn im Unterkiefer
(nicht sichtbar) raus operiert. Ab wann kann ich wieder Motorrad 1300ccm fahren?

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 28.08.2017
theoretisch ab Übermorgen, das spielt keine Rolle Wenn es arg anschwillt, kann es sein, dass der Helm etwas drückt, dann warten, bis die Schwellung nach 6-8 Tagen weg ist.

Frage von Mika 15.08.2017
Ich habe auf dem Schorf über der Wunde leichte Reste des Essens, traue mich aber nicht, die Wunde mit Zahnbürste oder zu starkem Spülen mit Wasser zu reinigen, aus Angst, dass sich die Wunde dadurch wieder öffnet. Was kann ich da tun? Will vermeiden, dass sich etwas entzündet. Die OP ist jetzt 1,5 Tage her.

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 17.08.2017
das müssen Sie schon abwischen, damit es nicht zu riechen anfängt. Das ist kein Schorf sondern ein Wundbelag. Entweder mit der Zahnbürste oder einem Wattestäbchen abwischen, fallls es bluten sollte, dann einfach 30 Minuten auf ein Stofftaschentuch beißen.

Startseite

Wunschtermin

Alles über Implantate

Warum wird ein Implantat benötigt?

Implantate – der Zahnersatz

Ablauf einer Implantation

Wenn einzelne Zähne fehlen

Wenn Knochen fehlt

Mit Implantaten wieder fest zubeißen

alles über eine Weisheitzahn-OP

nach der Weisheitszahn-OP

Quiz

Power Bleaching

Operationen

Alles über Implantate

Alles über Weisheitszahn-OP

Parodontose

Angstpatienten

Laserzahnbehandlung

Gesunde Zähne

Cerec – Zahnersatz ab einer Stunde

Kinder und Jugendzahnheilkunde

Bleaching

Alles über schöne Zähne

Alles über Zahnersatz

Tipps zur Mundpflege zu Hause

Prophylaxe in der Schwangerschaft

Prophylaxe im Alter

Die richtige Zahnpflege für Babys

Kinderprophylaxe

Die richtige Prophylaxe bei Teenagern

Praxis

Ihr erster Besuch bei uns

Öffnungszeiten

Ihr Wunschtermin

Praxisrundgang

10 Jahre Praxis Dr. Dreißig

Team

Dr. Jens Dreißig

Dr. Sabine Erber-Leicher

Eva Kattner

Sonstiges

Downloads für Sie

Stellenangebot

Wir bilden aus

Praxis in den Medien

Kontakt

Vorsorge

Professionelle medizinische Zahnreinigung
Recall
Parodontitis-Gentest
Kinder- und Jugendprophylaxe
Prophylaxe im Alter
Prophylaxe in der Schwangerschaft

Zahnerhaltung

Füllungen
Kronen, Teilkronen, Inlays
Wurzelbehandlung

Ästhetische Zahnbehandlung

In-Office-Bleaching
Veneers
Bißerhöhung bei Abnutzung der Zähne

Oralchirurgie

Zahnentfernung
Weisheitszahnentfernung
Wurzelspitzenresektion
Zystenentfernung
Kieferaufbau
Lippen- und Zungenbändchen-Operation

Zahnimplantate

Zahn-Implantation
Sofort-Implantation
Sinuslift
Kieferaufbau

Parodontosebehandlung

Zahnfleischbehandlung
Zahnfleischoperation
Emdogain-Behandlung
Laserbehandlung

Zahnersatz

CEREC – Zahnersatz ohne Abdrücke
Vollkeramische Kronen

Kinder- und Jugendzahnbehandlung

Kinderkronen
Platzhalter