Wie Sie sich nach der Weisheitszahn-OP richtig verhalten (1)

Frage von schokolade 15.08.2017
Ist die Vollnarkose bei Kindern sinnvoll?

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 17.08.2017
das kann man nicht pauschal beantworten. Hängt vom Umfang der geplanten Maßnahmen ab und den Alternativen, die man hat,w enn man keine Narkose macht. Das kann ein Anästhesist aber besser beantworten.

Frage von Lari 12.08.2017
Hallo, ich hatte vor drei Tagen alle vier Weisheitszähne raus bekommen. Diese lagen alle noch im Kiefer. Meine Wangen sind immer noch sehr geschwollen und die eine Seite kribbelt, ist das schlimm? Wann beginnt die Schwellung zurückzugehen? Was kann ich tun, außer zu kühlen und hoch liegend zu schlafen, um es zu beschleunigen?

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 14.08.2017
Großmutter sagte immer: „wenn es kribbelt heilt es.“ Nein, im Ernst, ist nicht schlimm. Bei manchen ist es mehrere Tage komplett pelzig in der Lippe oder Zunge. Keine Sorgen machen! Die Schwellung geht erst zurück, wenn Sie nicht mehr kühlen und kann bis zu 14 Tage anhalten. Beschleunigen kann man es mit Bromelain aus der Apotheke, aber damit geht es auch nur ETWAS schneller

Frage von Jaqui 08.08.2017
Hallo, ich hatte vor 10 Tagen meine OP (im UK, lagen schief drin und waren noch nicht durchgebrochen), Fäden wurden schon gezogen und es hat sich nix entzündet. Jedoch liest man, dass gerade bei Operationen im Unterkiefer der Kiefer brechen kann. Kann es bei mir noch dazu kommen oder kann ich wieder ganz normal essen und kauen? Zurzeit esse ich noch weiche Sachen, da ich Angst habe, dass etwas passiert.

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 10.08.2017
die Kieferbruchgefahr hängt Frage von der dreidimensionalen Größe des Loches nach der Zahnentfernung ab. Es wird empfohlen, 6 Wochen sich bei Kontakt-Sportarten, Reiten u.ä. zurückzuhalten. Essen können Sie nach 1-2 Wochen wieder relativ normal. Scharfkantige Dinge wie Pizza und Knäcke meiden und nach jeder Mahlzeit mit Wasser den Mund kräftig ausspülen, damit sich nichts in den Wunden sammeln kann.

Frage von Meike 05.08.2017
Hallo , Meine OP war vor ca. sechs Tagen. Manchmal schmerzen die Zähne jedoch sehr stark. Wann werden die Schmerzen aufhören? Ist das normal, dass der Schmerz manchmal so stark ist oder muss ich mir Sorgen machen ? Mir wurden am Tag vier Schmerztabletten empfohlen, manchmal helfen diese jedoch nicht. Was ist da los?

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 07.08.2017
Klingt nicht besorgniserregend, vier Tabletten sind durchaus üblich. Je nach Umfang des Eingriffs sind Schmerzen bis zu 6 Wochen normal! Fragen Sie bitte, ob Sie zusätzlich andere Wirkstoffe als Schmerzmittel haben können, um diese zeitversetzt einzunehmen.

Frage von Irina A. 01.08.2017
Ich bekomme demnächst meine Weisheitszähne im Oberkiefer entfernt. Wie lange soll ich dann nicht arbeiten gehen? Ich arbeite als Krankenschwester, was sehr oft mit starker körperlicher Anstrengung verbunden ist.

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 03.08.2017
da gbit es relativ klare Regeln, dass man nach 1 Woche wieder arbeiten gehen darf (muss). Es sei denn, es käme zu Heilungsstörungen, was man sich aber auch nicht wünschen sollte.

Frage von Michaela S. 31.07.2017 1
Meine Tochter hat heute morgen zwei Weisheitszähne gezogen bekommen und es blutet noch immer sehr stark, ist das normal?

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 31.07.2017
das kann ich aus der Ferne nicht beurteilen: Eine schwache Blutung oder rötlich gefärbter Speichel sind normal. Sollte wider Erwarten eine Nachblutung auftreten, legen Sie eine Mullbinde, Tupfer oder ein geknotetes, frisches Stoff-Taschentuch auf die Wunde und beißen Sie eine Stunde ununterbrochen so zu, dass mit dem Stoff die Wunde zugedrückt wird. Während dieser Zeit nicht nachschauen, ob es noch blutet. Daneben ist die Kühlung des Wundbereiches sinnvoll. Sie sollen dabei leicht erhöht sitzen bleiben. Wenn die Blutung nach 1 bis 2 Stunden trotz Wiederholung dieser Maßnahme nicht zum Stehen gekommen ist, setzen Sie sich bitte mit Ihrer Praxis in Verbindung!

Frage von Max. K. 30.07.2017
Hallo, bei mir wird morgen am Unterkiefer rechts hinten ein Weisheitszahn heraus operiert. Meine Fragen: kann ich in fünf Tagen eine längere Autofahrt antreten und auf eine Messe gehen? In ca. 3-4 Wochen ziehe ich um, da ich im Altbau sechste Etage Wohne mache ich mir Sorgen, dass ich das nicht machen kann da doch einiges zu schleppen ist, geht das? Danke für die Antworten

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 31.07.2017
Autofahrt/ Messe sollte möglich sein, bei der Autofahrt mal eine Pause einlegen. Körperliche Anstrengung beim Umzug meiden und beim Bücken in die Knie gehen. Wenn es nicht geht und pulsiert/pocht Pause einlegen.

Frage von Mounia 28.07.2017
Hallo, ich komme frisch Frage von meiner OP, vier Stück habe ich entfernt bekommen. Es ist jetzt etwas Zeit vergangen und ich kann immer noch nicht spucken. Die Speichel läuft so schnell die ganze Zeit, dass ich da nicht mehr mitkomme, irgendeinen Tipp, dass der Speichel endlich aufhört und ich mich in Ruhe hinlegen kann? Vielen Dank im Voraus.

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 31.07.2017
das vergeht Frage von selbst, viel Wasser oder kalten Kräutertee trinken und nicht ausspucken sonder runterschlucken, sonst wird noch mehr Spucke produziert.

Frage von Lina 26.07.2017
Bald werden meine Weisheitszähne gezogen, leider hab ich am nächsten Tag einen Friseur Termin, worauf ich lange gewartet habe. Habe leider die Termine etwas schlecht durcheinander gebracht. Kann ich am nächsten Tag trotzdem zum Termin gehen oder werde ich zu große Beschwerden haben?

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 29.07.2017
falls es nicht schon zu spät ist. Ist definitiv ungünstig, danach zum Friseur zu gehen! Feuchte Wärme und Luft am Folgetag sind schlecht, ausserdem sollten Sie da noch kühlen

Frage von Anila 06.07.2017
Hallo, ich habe heute einen Weisheitszahn gezogen bekommen und in sieben Tagen werden die Fäden entfernet. Ich fliege in elf Tagen in den Urlaub, ist dies unbedenklich?

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 10.07.2017
normalerweise schon. Die Wunden/ Zähne gut sauber halten, körperliche Anstrengungen meiden und sicherheitshalber eine Packung Antibiotikum mitnehmen. Schönen Urlaub!

Frage von Jorick 01.07.2017
Ich habe am Mittwoch die Weisheitszähne gezogen bekommen. In zwei Wochen kommt meine Freundin und wir wollen ein bisschen Mountainbiken und in drei Wochen geht es für mich in den Schwarzwald in den MTB Urlaub. Ich trage ausschließlich Fullfacehelme, welcher meinen Unterkiefer komplett schützt. Außerdem habe ich dabei meinen Puls bis jetzt immer gut im Griff gehabt. Stellt es jedoch trotzdem eine Todsünde dar? Außerdem habe ich gestern die Desinfektionsstreifen aus dem Unterkiefer entfernt bekommen, ist es normal, dass es nun etwas mehr ziebt? Danke im Voraus.

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 03.07.2017
die letzte Frage zuerst, ja, nach dem Entfernen des Streifens zwickt es immer etwas. Ich kann Ihnen keinen Freibrief für Ihren Sport geben, da ich den individuellen OP-Verlauf etc. nicht kenne. Es gibt eine weltweite Empfehlung, sich nach so einem Eingriff 2 Wochen komplett und 6 Wochen mit bestimmten Sportarten zurückzuhalten. Aber: Sie dürfen das entscheiden und, so wie Sie schreiben, wirken Sie in dieser Hinsicht vernünftig. Man muss nur aufhören können, wenn der Körper Signale sendet, dass etwas nicht passt.

Frage von Helen 17.06.2017
Hallo, darf ich die Kirmes nach 6 Tagen schon besuchen bzw. die Fahrgeschäfte?

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 19.06.2017
würde ich nicht empfehlen!

Frage von Marco B. 12.06.2017
Hallo, Mir wurde vor 6 Tagen ein Weisheitszahn
gezogen. Nun sollen die Fäden am 7 Tag gezogen werden. Schmerzen sind noch vorhanden. Nun will meine Zahnärzten direkt eine Prof. Zahnreinigung durchführen. Ist das sinnvoll? Oder sollte man lieber damit noch warten?

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 19.06.2017
da würden wir noch etwas warten, da die Wunden ja nicht komplett verschlossen sein können.

Frage von Berkan 19.05.2017
Hallo guten Tag, bei mir wurden heute zwei
Weisheitszähne gezogen und bei mir wurde da nichts zu genäht, ist das schlimm?

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 22.05.2017
nein, man muss nur nähen, wenn die Weisheitszähne noch im Kiefer unter der Schleimhaut verborgen waren.

Frage von Nick 19.05.2017
Wie putzt man sich die Zähne nach der OP?

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 22.05.2017
im OP-Gebiet vorsichtig mit einer weichen Bürste, falls die elektrisch angetrieben ist, in den ersten Tagen ausschalten. Die anderen Zähne relativ normal putzen, ohne Gewalt anzuwenden, aber die möglicherweise geschwollenen Wangen darf man dafür etwas mit der Zahnbürstenrückseite wegdrücken.

Frage von Peter S. 15.05.2017
Hallo, ich kann meinen Mund nicht weiter als 10mm öffnen. Woran liegt das und wie geht das weg? (Momentan ist es der vierte Tag nach der OP, die Fäden sind noch drinnen) Vielen Dank!

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 16.05.2017
Hallo aus der Ferne schwer zu beurteilen, aber aus der Erfahrung: – Bluterguss im Kaumuskel, der diesen blockiert. – Schwellung im Operationsgebiet, wodurch das Kiefergelenk behindert wird oder – ein blauer Fleck im Kaumuskel durch die Betäubungsspritze sind die häufigsten Gründe. Vorsichtig das öffnen trainieren, bis an die Schmnerzgrenze gehen, nicht darüber. Manchen hilft wärmen, damit es schneller abgebaut wird. Gute Besserung!

Frage von Jonas 11.01.2017
Ich habe heute die beiden oberen Weisheitszähne kurzfristig (wegen Wangenschmerzen ) gezogen bekommen, ohne irgendwelche Probleme und habe am Montag den ersten Fitnessstudio Termin. Kann ich dann wieder Sport treiben?

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 13.01.2017
das kann ich aus der Ferne nicht beurteilen, da ich den Umfang des Entfernens nicht kenne. Allgemein wird eine mindestens 2-6-wöchige Sportpause empfohlen.

Frage von Patricia 19.12.2016
Hallo, Ich habe mein Weisheitszahn oben rechts am Freitag raus bekommen. Ich hatte fast keine Schmerzen – bis heute! Der Arzt hat noch einmal in meinen Mund geschaut und sagte mir, dass der Nerv vom Zahn nebenan frei liegen würde. Ist das normal?

Antwort von Dr. Jens Dreißig am 20.12.2016
Hallo, aus der Ferne natürlich schwer beurteilbar, aber durchaus normal. Nachdem der Zahn raus ist, muss sich der Kiefer das Zahnfleisch usw. erst mal wieder schließen/ abdichten. Bis dahin kann eine Reizung der Wurzel des Zahnes davor auftreten, wird sich aber beruhigen. Bis dahin körperwarm trinken und essen und nicht kalt/heiß spülen.

Startseite

Wunschtermin

Alles über Implantate

Warum wird ein Implantat benötigt?

Implantate – der Zahnersatz

Ablauf einer Implantation

Wenn einzelne Zähne fehlen

Wenn Knochen fehlt

Mit Implantaten wieder fest zubeißen

alles über eine Weisheitzahn-OP

nach der Weisheitszahn-OP

Quiz

Power Bleaching

Operationen

Alles über Implantate

Alles über Weisheitszahn-OP

Parodontose

Angstpatienten

Laserzahnbehandlung

Gesunde Zähne

Cerec – Zahnersatz ab einer Stunde

Kinder und Jugendzahnheilkunde

Bleaching

Alles über schöne Zähne

Alles über Zahnersatz

Tipps zur Mundpflege zu Hause

Prophylaxe in der Schwangerschaft

Prophylaxe im Alter

Die richtige Zahnpflege für Babys

Kinderprophylaxe

Die richtige Prophylaxe bei Teenagern

Praxis

Ihr erster Besuch bei uns

Öffnungszeiten

Ihr Wunschtermin

Praxisrundgang

10 Jahre Praxis Dr. Dreißig

Team

Dr. Jens Dreißig

Dr. Sabine Erber-Leicher

Eva Kattner

Sonstiges

Downloads für Sie

Stellenangebot

Wir bilden aus

Praxis in den Medien

Kontakt

Vorsorge

Professionelle medizinische Zahnreinigung
Recall
Parodontitis-Gentest
Kinder- und Jugendprophylaxe
Prophylaxe im Alter
Prophylaxe in der Schwangerschaft

Zahnerhaltung

Füllungen
Kronen, Teilkronen, Inlays
Wurzelbehandlung

Ästhetische Zahnbehandlung

In-Office-Bleaching
Veneers
Bißerhöhung bei Abnutzung der Zähne

Oralchirurgie

Zahnentfernung
Weisheitszahnentfernung
Wurzelspitzenresektion
Zystenentfernung
Kieferaufbau
Lippen- und Zungenbändchen-Operation

Zahnimplantate

Zahn-Implantation
Sofort-Implantation
Sinuslift
Kieferaufbau

Parodontosebehandlung

Zahnfleischbehandlung
Zahnfleischoperation
Emdogain-Behandlung
Laserbehandlung

Zahnersatz

CEREC – Zahnersatz ohne Abdrücke
Vollkeramische Kronen

Kinder- und Jugendzahnbehandlung

Kinderkronen
Platzhalter