Rufen Sie uns an: 09 851 – 55 44 95

 

Alles über Implantate

video_Zahnarzt_dr_dreissigWer möchte sie nicht haben, die Zähne mit festem Halt und gutem Aussehen? Implantate sind hierfür die Lösung - seit dem 1.1.2005 auch von den gesetzlichen Krankenkassen!
Implantate werden als Ersatz für die Zahnwurzel - eine Art „Schraube“ in den Knochen des Kiefers eingepflanzt und darauf dann der künstlich modellierte Zahn gesetzt - heute meist schon aus reinem Titan bestehend...

weiterlesen...

Zahnarzt_dr_dreissig /was-versteht-man-unter-einem-implantatUnschöne Zahnlücken können durch Unfälle schnell passieren. Eine Möglichkeit, die Lücke wieder aufzufüllen, wäre das Aufbringen einer Brücke. Dazu müssen jedoch die beiden benachbarten Zähne stark beschliffen werden, was wertvolle Zahnsubstanz nimmt und trotzdem keinen dauerhaften Halt garantiert. Ein Implantat verwurzelt hingegen den Zahnersatz direkt in Ihrem Kiefer.  Das dabei zum Einsatz kommende Titan zeichnet...

weiterlesen...

video_Zahnarzt_dr_dreissigAm Anfang steht immer eine gründliche Untersuchung der Zähne, des Zahnfleisches und der Kiefer. Dazu gehören auch Röntgenaufnahmen des gesamten Kiefers. Im Anschluss werden die unterschiedlichen Behandlungsmöglichkeiten mit Ihnen besprochen und deren Vor- und Nachteile gegeneinander abgewogen. Gemeinsam legen wir dann fest, welche Behandlungsart die für Sie beste ist.

weiterlesen...

Wenn einer, zwei oder drei Zähne fehlen, sucht man hartnäckig nach Möglichkeiten, wie eine solche Lücke verschlossen werden soll.

Im Grunde genommen gibt es zwei fest sitzende Lösungen: Eine sogegannte Brücke oder ein Implantat mit Zahnkrone (bzw. mehrere, wenn mehrere Zähne fehlen). Was spricht für oder gegen diese beiden Alternativen? Hier erhalten Sie die Antworten:

weiterlesen...

video_Zahnarzt_dr_dreissig Das führt vor allem im Bereich der oberen Schneidezähne oft zu Problemen: Die Knochenstruktur zur Lippe hin ist naturgegeben dünn. Sofern er sich nach einer Extraktion zurückbildet, hat man hinterher meist Schwierigkeiten, ausreichend Festigkeit für das Implantat zu erhalten.

weiterlesen...

Wackelige Prothesen können viel Ärger bereiten. Sie führen oft zu störenden Druckstellen, an ein festes Zubeißen ist praktisch nicht zu denken und immer muss man Angst haben, dass die die Prothese auf einmal aus dem Mund rutscht.

Wenn nur ein Zahn fehlt, käme eine Brücke in Frage, um die Lücke zu versorgen. Da hierfür jedoch ein Beschleifen der Nachbarzähne nötig ist,

weiterlesen...

Zahnarzt_dr_dreissig implantate-statt-teilprotheseTeilprothesen werden vor allem dann gemacht, wenn viele Zähne fehlen - vor allem die hinteren. In solchen Fällen ist der Einsatz von Brücken nicht geeignet, da die hintere Abstützung fehlt.

Solche Zahnprothesen können als  Klammerprothesen gestaltet  oder etwas aufwändiger als  Teleskop- oder Geschiebeprothesen. Allen gemeinsam ist: Sie können aus dem Mund genommen werden, ...

weiterlesen....

video_Zahnarzt_dr_dreissig KundenmeinungenEs gibt Menschen, die sich nicht mit herausnehmbarem Zahnersatz abfinden möchten. Sie mögen wieder völlig fest sitzende Zähne statt Prothesen. Ist das realisierbar?

Ja, das ist in etlichen Fällen realisierbar und das wünschen sich auch immer mehr Patienten. Welche Kriterien müssen dafür erfüllt sein und wie viele Implantate müssen dafür gesetzt werden?

weiterlesen...

video_Zahnarzt_dr_dreissigWenn die Prothese nicht exakt passt, kann das zu großen Einschränkungen in der Lebensqualität führen. Ein festes Zubeißen ist fast nicht möglich und in Gesprächen oder beim Lachen fühlt man sich unsicher.

Unter Umständen existiert aber auch bloß eine Zahnlücke, etwa wegen eines Sportunfalls. In diesem Fall könnte man diese mittels einer Brücke versorgen.

weiterlesen...

Wie Sie wieder das essen können, was Sie wollen und wie Ihnen das Essen wieder besser schmeckt

Totalprothesen (die sog. "Dritten") sind ein ganz besonderes Thema. Sie kommen dann zum Einsatz, wenn alle Zähne in einem Kiefer fehlen.

Es lassen sich zwei Gruppen von Totalprothesen- trägern ausmachen: Solche, die bequem damit zurecht kommen. Und solche, denen der Spaß am Leben wegen der Prothesen ...

weiterlesen....

Eine Implantation ist ein (wenn auch meist kleiner) operativer Eingriff. Nicht alle Menschen bringen die dafür notwendigen gesundheitlichen Voraussetzungen mit. Und wie bei jedem operativen Eingriff kann es auch hier zu Komplikationen kommen. Deshalb müssen wir an dieser Stelle offen darüber reden.

Wann sind keine Implantate möglich?

Bei schwerwiegenden Grunderkrankungen sind oft keine Implantate möglich. Dazu zählen:

weiterlesen...

video_Zahnarzt_dr_dreissigIst es schmerzhaft, wenn Implantate gesetzt werden?

Überwiegend können diese Behandlungen ambulant sowie mit örtlicher Anästhesie gemacht werden. Viele Patienten haben keinen Bedarf an Schmerzmitteln nach dem Eingriff. In einzelnen Fällen oder/und auf Wunsch des Patienten kann die Behandlung mit Sedierung (medikamentöse Beruhigung) oder/und Narkose durchgeführt werden.

weiterlesen....

Weshalb eine individuelle Implantat-Beratung wichtig ist

Die Inhalte dieser Webpräsenz sind dazu gedacht, Sie über Implantate und deren Möglichkeiten zu informieren. Sie können aber nicht die kompetente Beratung durch einen Zahnarzt ersetzen.
Wahrscheinlich haben Sie selbst noch diverse Fragen.
Wir beantworten Ihnen diese Fragen selbstredend persönlich.

weiterlesen...